SATZUNG

I. Grundinformationen für die Nutzung des Online-Shops e-polipack sowie Sicherheit der Informationen.

  1. Durch die Nutzung des Firmenonline-Shops epolipack.com.pl kann ein Fernabsatzvertrag über die Lieferung von Produkten (Kaufvertrag) abgeschlossen werden, die durch den im Pkt. 3 genannten Unternehmer unter den in der vorliegenden Satzung festgelegten Bedingungen zum Verkauf angeboten werden.
  2. Unter einem Fernabsatzvertrag wird ein Kaufvertrag verstanden, der mit einem Verbraucher im Rahmen eines für den Fernabsatz organisierten Vertriebs- oder Dienstleistungssystem, ohne gleichzeitige körperliche Anwesenheit der Parteien bis einschließlich der Vertragsunterzeichnung, unter ausschließlicher Verwendung von einem oder von mehreren Fernkommunikationsmitteln abgeschlossen wird.
  3. Die Partei des Kaufvertrages ist der Unternehmer, der unter der Firma „Przedsiębiorstwo Produkcyjno Handlowo - Usługowe "Polipack" Spółka Jawna Irena Więckowska i Katarzyna Kolmetz (Produktions-, Handels- und Dienstleistungsunternehmer „Polipack“ Offene Gesellschaft Irena Wieckowska und Katarzyna Kolmetz) mit Sitz in Gościcino (84-241), ul. Handlowa 21, NIP:5880000407, REGON:19022842500000, eingetragen im Unternehmerregister des Inländischen Gerichtsregisters unter der Nummer KRS 0000005935, geführt durch das Amtsgericht Gdańsk-Północ in Gdańsk, die 8. Wirtschaftsabteilung der Inländischen Gerichtsregisters, handelt.
  4. Der Verbraucher ist eine natürliche Person, die mit dem Unternehmer ein Rechtsgeschäft abschließt, zu einem Zweck abschließt, der weder mit ihrer wirtschaftlichen noch mit ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit unmittelbar verbunden ist.
  5. Der Verbraucher kann den Unternehmer unter der in Pkt. 3,genannten Korrespondenzadresse sowie auch unter der Telefonnummer: +58 677 59 83, Fax: +58 677 59 62 wie auch mithilfe der Adresse der elektronischen Post: sklep@epolipack.com.pl, zweckdienlich kontaktieren. Die vorgenannten Daten gelten auch für die Anmeldung der Reklamationen.
  6. Für die Nutzung des Firmenonline-Shops epolipack.com.pl ist mithilfe des Computers und einer Internetsuchmaschine die Internetseite epolipack.com.pl aufzusuchen.
  7. Für die Nutzung des Firmenonline-Shops epolipack.com.pl ist es erforderlich, ein Gerät zu benutzen, das es möglich macht, Internetseiten durchzusehen sowie darin Handlungen vorzunehmen. Man muss über einen Internetanschluss sowie eine Internetsuchmaschine wie auch über eine Mailbox mit einer Mailadresse verfügen, die es möglich macht, Nachrichten von min, 100 kb in Empfang zu nehmen.
  8. Um Einkäufe tätigen zu können, muss man sich auf der Shop-Internetseite unter Angabe der Mail-Adresse als Benutzername und des Passwortes registrieren. Das Passwort darf nicht kürzer sein als 6 Zeichen und nicht länger als 30 Zeichen; Es wird empfohlen, dass das Passwort Buchstaben und Ziffern oder Sonderzeichen enthält.
  9. Die E-Mail sowie das Passwort des Kunden verschaffen den Zugang zum Shop epolipack.com.pl sowie ermöglichen, Einkäufe darin zu tätigen. Darüber hinaus verschaffen sie den Zugang zu Daten, die während der Registrierung eingegeben worden sind.
  10. Der Unternehmer teilt mit, dass der Kunde beim Abschließen der Kaufverträge ausschließlich anhand seiner E-Mail-Adresse und seines Kundenpasswortes autorisiert wird, und die unter Verwendung von den oben genannten Elementen abgeschlossenen Transaktionen für die beiden Parteien rechtsverbindlich sind. Im Zusammenhang damit soll das Passawort durch den Kunden vor dem Zugriff Dritter und vor der Einsichtnahme durch Dritte entsprechend geschützt werden. Der Kunde darf sein Passwort Dritten weder bekannt geben noch ihnen ermöglichen oder gestatten, es in Anspruch zu nehmen. Der Unternehmer teilt hiermit mit, dass er den Kunden nie dazu auffordert, dass er seine E-Mail-Adresse oder sein Passwort als Inhalt einer E-Mail oder wo anders bekannt gibt als auf der Internetseite: http://epolipack.com.pl,
  11. Den Kunden des Online-Shops werden auf die von ihnen bekannt gegebenen E-Mail-Adressen keine rechtswidrigen Inhalte zugestellt.
  12. Bei der Registrierung im Service des Firmenonline-Shops epolipack.com.pl wird der Kunde gebeten, die nachstehend aufgeführten Daten einzugeben:
    • Vorname/Vornamen und Nachnahme/Nachnahmen des Kunden,
    • Wohnanschrift des Kunden sowie die Lieferanschrift, sofern die Lieferung unter einer anderen Adresse auszuliefern ist als die Wohnanschrift,
    • E-Mail-Adresse des Kunden,
    • Kontakttelefonnummer des Kunden,
    • Sollte sich der Kunde die Ausstellung einer VAT-Rechnung als Nachweis für den Warenkauf wünschen, werden auch zusätzliche Angaben benötigt: Firma, unter welcher die wirtschaftliche Tätigkeit ausgeübt wird sowie Anschrift, unter welcher diese Tätigkeit ausgeübt wird (sofern die Rechnung auf die Firma auszustellen ist), NIP (Steuernummer) oder VAT UE (EU-Steueridentifikationsnummer).
  13. Die Eingabe der Kundendaten bei der Registrierung im Service des Firmenonline-Shops epolipack.com.pl ist freiwillig, und derjenigen Person, durch die sie veröffentlicht werden, steht das Recht darauf zu, auf sie zugreifen, sie berichtigen oder sie löschen wie auch alle in dieser Zeit erteilten Bewilligungen zur Weiterverarbeitung oder zum Erhalt von per elektronische Post übersandten Handelsangeboten widerrufen zu können;
  14. Die Angaben der Kunden vom Firmenonline-Shop epolipack.com.pl können durch die Kunden durchgesehen, berichtigt oder geändert werden, nachdem sie sich im Internetservice des Shops mithilfe der E-Mail-Adresse (die der Benutzername für die Registrierung im Service, der so genannte „nick“ ist) und des Passwortes im Reiter http://epolipack.com.pl/konto/dane.html eingeloggt haben.
  15. Optional kann sich der Kunde damit einverstanden erklären, dass ihm auf seine Internet-Adresse E-Mails mit Informationen über Wettbewerbe und Werbeaktionen im Firmenonline-Shop epolipack.com.pl zugeschickt werden. In einem solchen Fall erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass seine personenbezogenen Daten durch P.P.H.U. Polipack Spółka Jawna zwecks Übermittlung von den im vorausgehenden Satz genannten Informationen verarbeitet werden. Die Einwilligung in die Zusendung von Handelsinformationen, von denen im vorausgehenden Satz die Rede ist, kann der Kunde jeder Zeit durch das Markieren von entsprechender Option, nachdem er sich auf der Internetseite des Shops im Reiter Kontodaten eingeloggt hat, wiederrufen.
  16. Die durch den Kunden bei der Registrierung eingegebenen Daten werden auf den Servern der Firma P.P.H.U. Polipack Spółka Jawna aufbewahrt, deren Sicherungen den Anforderungen entsprechen, die sich aus den Vorschriften der Verordnung des Ministers für Inneres und Verwaltung vom 29. April 2004 über Dokumentierung der Verarbeitung von personenbezogenen Daten sowie der technischen und Organisationsbedingungen, denen die informatischen Vorrichtungen und Systeme, die der Verarbeitung der personenbezogenen Daten dienen, entsprechen sollen (Gesetzblatt aus dem Jahre 2004, Nr. 100, Pos. 1024), ergeben.
  17. Die durch die Kunden bei der Registrierung zugänglich gemachten Daten können durch P.P.H.U Polipack Spółka Jawna zwecks Abwicklung der durch die Kunden eingereichten Bestellungen, der Kommunikation mit ihnen sowie für interne, sich auf die Erfassung des Verkaufs und der Kunden des Online-Shops beziehende Zwecke, davon Steuerzwecke oder Vorbereitung von Dokumenten für die Weiterentwicklung der Firma von P.P.H.U. Polipack Spółka Jawna in Anspruch genommen und verarbeitet werden, worüber der Kunde informiert wird. Sofern sich der Kunde bei der Registrierung damit einverstanden erklärt hat, können die durch den Kunden zugänglich gemachten Daten von P.P.H.U. Polipack Spółka Jawna zur Übermittlung von Informationen über ihre Angebote, Werbeaktionen und Wettbewerbe verwendet werden.
  18. Die Grundlage für die Inanspruchnahme und Verarbeitung von personenbezogenen Daten der Kunden bildet ihre Zustimmung dazu, die durch die Markierung mit dem Zeichen „X“ im entsprechenden Feld zum Ausdruck gebracht wird.
  19. Die Bekanntgabe der in Pkt. I.12 der Satzung genannten Daten ist notwendig, um mit dem Unternehmer einen Kaufvertrag abzuschließen.
  20. Der Inhalt der Kundenbestellung, der Bestätigung der Annahme der Bestellung zur Realisation, die sich auf die Abwicklung der Zahlung beziehenden Unterlagen, Kopie der Bestätigung des Kaufvertragsabschlusses sowie Empfangsbestätigung der Lieferung, in der die bestellte Ware enthalten ist, werden durch P.P.H.U. Polipack Spółka Jawna in elektronischer Form auf Servern aufbewahrt, die vor dem Zugang von unbefugten Dritten gesichert sind sowie in Papierform an vor dem Zugang unbefugter Personen gesicherten Stellen, die sich im Sitz und in Büroräumlichkeiten der Firma P.P.H.U. Polipack Spółka Jawna befinden.
  21. II. Verfahren des Abschlusses eines Kaufvertrages über Produkte, die auf der Internetseite des Firmen-Online-Shops epolipack.com.pl gezeigt sind. Aufeinanderfolgende technische Handlungen, die für den Abschluss und die Abwicklung des Vertrages erforderlich sind.

    1. Die auf der Internetseite epolipack.com.pl enthaltene Handelsinformation ist mit dem direkten Angebot der Firma P.P.H.U. Polipack Spółka Jawna nicht deckungsgleich. Die im Firmenonline-Shop epolipack.com.pl angegebenen Preise beziehen sich nur und ausschließlich auf den Versandverkauf und können von Preisen abweichen, die in der Firma P.P.H.U. Polipack Spółka Jawna im Direktverkauf angeboten werden.
    2. Hat sich der Kunde in Übereinstimmung mit dem in Pkt. I der Satzung beschriebenen Verfahren registriert, loggt er sich in den Shop unter der Angabe der E-Mail-Adresse und des Passwortes ein,
    3. Der Kunde sucht unter den Waren, die auf der Internetseite des Shops gezeigt sind, die Ware aus, an deren Erwerb er interessiert ist (wir bitten Sie darum, besonders auf die Beschreibung der Ware und die technischen Parameter der ausgesuchten Produkte zu achten).
    4. Die auf der Internetseite angegebenen Produktpreise und Versandkosten für die bestellte Ware sind Brutto-Preise, die die VAT-Steuer (MwSt.) enthalten.
    5. Der Kunde klickt die sich unter der Beschreibung des ausgewählten Produktes befindliche Aufschrift „Jetzt kaufen” an, wodurch das Produkt dem Einkaufskorb hinzugefügt wird. Die Waren werden aus dem Einkaufskorb durch das Anklicken der Schaltfläche Entfernen „weißes X vor grünem Hintergrund” entfernt.
    6. Wenn die Auswahl der Produkte abgeschlossen ist und der Kunde diejenigen Waren aus dem Einkaufskorb entfernt hat, die er nicht kaufen will, klickt er die Aufschrift „Zur Zahlung übergehen” an, was zur Folge hat, dass man zur Wahl der Zahlungs- und Lieferungsart übergeht. Nachdem die Lieferungs- und Zahlungsmodalitäten gewählt worden sind, muss man die Schaltfläche „ZAHLUNGSPFLICHTIGE BESTELLUNG” anklicken.
    7. Durch das Anklicken der Schaltfläche „ZAHLUNGSPFLICHTIGE BESTELLUNG“ wird ein Kaufvertrag abgeschlossen, der die Zahlungspflicht nach sich zieht.
    8. Das Anklicken der Schaltfläche „ZAHLUNGSPFLICHTIGE BESTELLUNG ”ist nicht möglich, wenn man sich mit dieser Satzung nicht bekannt gemacht hat, was dadurch bestätigt wird, das man entsprechendes Feld mit dem Zeichen X markiert.
    9. Ist die Zahlung per Überweisung oder über die Plattform PayU.pl gewählt worden, nimmt der Kunde die Zahlung vor, nach deren Erhalt die Lieferung realisiert wird. Bei der Wahl der Zahlungsmodalität „per Nachnahme” wird die Lieferung erst dann realisiert, wenn die Vertragsabschlussbestätigung an den Kunden verschickt worden ist.
    10. Nach dem Anklicken der Schaltfläche „ZAHLUNGSPFLICHTIGE BESTELLUNG ”erhält der Kunde eine Bestätigung über den Vertragsabschluss, die aus der vorliegenden Satzung und dem Inhalt der Bestellung besteht, in der alle wesentlichen Elemente des Kaufvertrages enthalten sind. Der Inhalt der Bestätigung über den Vertragsabschlusses wird in Form eines Papierausdrucks zusammen mit der bestellten Ware geliefert sowie in elektronischer Form (PDF-Datei) auf die durch den Kunden genannte E-Mail-Adresse an den Kunden geschickt.
    11. Sollte die durch den Kunden bestellte Ware oder Ware mit bestellten Parametern nicht vorhanden sein, setzt P.P.H.U. Polipack Spółka Jawna den Kunden per Telefon oder per Mail darüber in Kenntnis. Dabei teilt sie ihm mit, dass die Bestellung nicht realisiert werden kann oder ihn darauf hinweist, dass die Wartezeit auf die Realisierung der Bestellung sich verlängert bzw. ihm eine andere Ware mit ähnlichen Eigenschaften oder einer anderen Spezifikation anbietet. Der Kunde wird darauf verwiesen, entsprechende Änderung der Bestellung auf der Internetseite vorzunehmen. In einer solchen Situation kann der Kunde auf den Kauf verzichten, worüber er den Firmenonline-Shop epolipack.com.pl informiert, indem er Waren aus dem Einkaufskorb entfernt oder sich mit der verlängerten, durch die Firmenonline-Shop epolipack angebotene Lieferzeit (die manchmal über 30 Tage hinausgeht) einverstanden erklärt, oder das durch den Shop angebotene Produkt mit ähnlichen Eigenschaften bestellt.
    12. Der Kaufvertrag wird zwischen dem Unternehmer und dem Verbraucher in der polnischen Sprache abgeschlossen und es finden darauf die Vorschriften der polnischen Gesetzgebung Anwendung.
    13. Die Ware wird zusammen mit dem Kaufbeleg oder mit der Rechnung und mit dem durch einen befugten Shop-Mitarbeiter unterzeichneten Bestätigungsschreiben über den Vertragsabschluss ausgeliefert.

    III. Möglichkeit des Rücktritts vom Vertrag.

    1. Der Verbraucher hat das Recht darauf, von dem vorliegenden Vertrag innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von jeglichen Gründen zurückzutreten.
    2. Der Termin für den Rücktritt vom Vertrag erlischt nach Ablauf von 14 Tagen ab dem Tag, an dem der Verbraucher in Besitz der Sache gelangt ist oder an dem ein Dritter, eine andere Person als der Frachtführer und die von dem Verbraucher genannte Person in Besitz der Sache gelangt ist.
    3. Um das Recht auf den Rücktritt vom Vertrag in Anspruch nehmen zu können, muss der Verbraucher den Unternehmer unter der Anschrift P.P.H.U. „Polipack” Spółka Jawna ul. Handlowa 21, 84-241 Gościcino über seine Entscheidung, vom vorliegenden Vertrag zurückzutreten, im Wege von einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein per Post, per Fax oder per elektronische Post verschicktes Schreiben)in Kenntnis setzen.
    4. Sie können ein Musterformular für den Rücktritt vom Vertrag (Punkt V der Satzung) benutzen, es ist aber nicht obligatorisch.
    5. Sie können auch jede andere beliebige eindeutige Erklärung über den Rücktritt vom Vertrag per elektronische Post [sklep@epolipack.com.pl] oder per Fax [+58 677 59 62] einreichen. Nimmt der Verbraucher eine der genannten Möglichkeiten in Anspruch, schickt ihm der Unternehmer unverzüglich eine Bestätigung auf einem festen Träger (zum Beispiel per elektronische Post) zurück, dass er die Nachricht über den Rücktritt vom Vertrag erhalten hat.
    6. Damit der Termin für den Rücktritt vom Vertrag eingehalten werden kann, reicht es, dass der Verbraucher die sich auf die Ausübung seines Rechtes auf den Rücktritt vom Vertrag beziehende Nachricht vor Ablauf des Termins für den Rücktritt vom Vertrag geschickt hat.
    7. Beim Rücktritt vom abgeschlossenen Vertrag zahlt der Unternehmer dem Verbraucher alle Zahlungen zurück, die er von ihm erhalten hat, davon die mit der Zustellung der Sache verbundenen Kosten (jedoch mit der Ausnahme von Zusatzkosten, die sich daraus ergeben, dass der Verbraucher sich eine andere Liefermodalität ausgesucht hat, als die von dem Unternehmer angebotene billigste Lieferart). Die Rückzahlung erfolgt unverzüglich, jedoch in jedem Fall nicht später als 14 Tage ab dem Tag, an dem der Unternehmer über die Entscheidung des Verbrauchers, sein Recht auf den Rücktritt vom Vertrag auszuüben, in Kenntnis gesetzt worden ist.
    8. Zahlungen werden durch den Unternehmer unter Verwendung von denselben Zahlungsmodalitäten zurückgezahlt, die der Verbraucher in der ursprünglichen Transaktion verwendet hat, es sei denn, dass der Verbraucher einer anderen Lösung ausdrücklich zugestimmt hat; in jedem Fall trägt der Verbraucher keine mit dieser Rückzahlung verbundenen Kosten.
    9. Der Unternehmer kann die Rückzahlung so lange zurückbehalten, bis er die Sache erhalten hat oder bis ein Nachweis darüber vorgelegt worden ist, dass die Sache zurückgeschickt worden ist, je nachdem welches Ereignis schneller eintritt.
    10. Der Verbraucher hat die Pflicht, die Sache an den Unternehmer, auf die Adresse von P.P.H.U. Polipack Spółka Jawna ul. Handlowa 21, 84-241 Gościcino, unverzüglich zurückzuschicken oder ihm zu übergeben, jedoch nicht später als innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, an dem der Verbraucher vom Vertrag zurückgetreten ist. Der Termin gilt als eingehalten, wenn der Verbraucher die Sache vor Ablauf von 14 Tagen zurückgeschickt hat.
    11. Im Zusammenhang mit dem Rücktritt vom Vertrag trägt der Verbraucher die mit der Rücksendung der Sache an den Unternehmer verbundenen Kosten. Der Unternehmer zahlt die mit der Rücksendung der zurückgegebenen Sachen verbundenen Kosten nicht zurück.
    12. Der Verbraucher trägt Verantwortung für Wertminderung der Sache, die sich aus der Benutzung der Sache auf eine Art und Weise ergibt, die über die Art und Weise hinausgeht, die dazu notwendig ist, den Charakter, die Merkmale und das Funktionieren der Sache festzustellen.
    13. Das Recht auf den Rücktritt von einem Vertrag, der außerhalb der Räumlichkeiten des Unternehmens oder als Fernabsatzvertrag abgeschlossen worden ist, steht dem Verbraucher in Bezug auf folgende Verträge nicht zu:
      1. Dienstleistungsvertrag, sofern der Unternehmer eine Dienstleistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers erbracht hat, der vor Beginn der Leistung darüber informiert worden ist, dass er nach der Erbringung der Leistung durch den Unternehmer das Recht auf den Rücktritt vom Vertrag verliert;
      2. Vertrag, in dem der Preis bzw. die Vergütung von den Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängig sind, über die der Unternehmer keine Kontrolle hat und die vor Ablauf des Termins des Rücktritts vom Vertrag auftreten können
      3. Vertrag, in dem der Gegenstand der Leistung eine nicht vorgefertigte Sache, hergestellt nach der Spezifikation des Verbrauchers, ist oder die zur Befriedigung der individuellen Bedürfnisse des Verbrauchers bestimmt ist;
      4. Vertrag, in dem der Gegenstand der Leistung eine Sache ist, die schnell verdirbt oder einen kurzen Haltbarkeitstermin hat;
      5. Vertrag, in dem der Gegenstand der Leistung eine Sache in versiegelter Verpackung ist, die nach dem Öffnen der Verpackung wegen des Gesundheitsschutzes oder aus hygienischen Gründen nicht mehr zurückgegeben werden kann, sofern die Verpackung nach der Auslieferung geöffnet worden ist;
      6. Vertrag, in dem der Gegenstand der Leistung Sachen sind, die im Hinblick auf ihren Charakter mit anderen Sachen unzertrennlich verbunden sind;
      7. Vertrag, in dem der Gegenstand der Leistung Alkoholgetränke sind, deren Preis beim Abschluss des Kaufvertrages vereinbart worden ist, und die erst nach Ablauf von 30 Tagen ausgeliefert werden können und deren Wert von den Schwankungen auf dem Markt abhängig ist, über die der Unternehmer keine Kontrolle hat;
      8. Vertrag, in dem der Verbraucher ausdrücklich gefordert hat, dass der Unternehmer zwecks Durchführung einer dringenden Reparatur oder Wartung zu ihm kommt; erbringt der Unternehmer zusätzlich andere Dienstleistungen als die, deren Erbringung der Verbraucher gefordert hat, oder andere Sachen liefert als die für die Reparatur oder Wartung notwendigen Ersatzteile, steht dem Verbraucher das Recht zu, vom Vertrag in Bezug auf die zusätzlichen Dienstleistungen oder Sachen zurückzutreten;
      9. Vertrag, in dem der Gegenstand der Leistung Audio- bzw. Videoaufnahmen oder Software sind, die in versiegelten Verpackungen ausgeliefert werden, sofern die Verpackung nach der Auslieferung entsiegelt worden ist;
      10. Vertrag über die Lieferung von Tageszeitungen, Periodika oder Zeitschriften, mit Ausnahme vom Vertrag über Zeitungsabonnement;
      11. Vertrag, der im Wege einer öffentlichen Auktion geschlossen worden ist;
      12. Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen im Bereich der Unterbringung zu anderen Zwecken als Wohnzwecke, Beförderung von Sachen, Mietung von Kraftfahrzeugen, Gastronomie, Dienstleistungen, die mit Erholung, Unterhaltungs-, Sport- Kulturveranstaltungen verbunden sind, sofern im Vertrag der Tag, an dem oder der Zeitraum, in dem die Dienstleistung erbracht wird, bestimmt ist;
      13. Vertrag über die Lieferung von digitalen Inhalten, die auf keinem materiellen Träger aufgezeichnet sind, sofern die Erbringung der Leistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers vor Ablauf des Rücktrittstermins angefangen hat und nachdem der Verbraucher durch den Unternehmer über den Verlust des Rechtes auf den Rücktritt vom Vertrag informiert worden ist.

    IV. Musterformular für den Rücktritt vom Vertrag.

    (Dieses Formular ist auszufüllen und bei dem Wunsch, vom Vertrag zurückzutreten, zurückzuschicken)
    • - Adressat [an dieser Stelle sind der Name des Unternehmers, vollständige Postanschrift sowie, sofern sie zugänglich sind, die Fax-Nummer und die E-Mail-Adresse einzutragen]
    • - Ich/wir teile/n hiermit unseren/meinen Rücktritt vom Vertrag über den Kauf von folgenden Sachen mit: (es sind Namen der Produkte, von deren Kauf der Verbraucher zurücktritt, einzutragen)
    • - Datum des Vertragsabschlusses
    • - Vorname und Nachname des Verbrauchers(der Verbraucher)
    • - Adresse des Verbrauchers(der Verbraucher)
    • - Unterschrift des Verbrauchers(der Verbraucher) (nur dann, wenn das Formular in Papierversion verschickt wird)
    • - Datum

    V. Realisation der Bestellungen.

    1. Der Unternehmer akzeptiert folgende Zahlungsarten:
      • Bargeld bei der Lieferungsannahme – Zahlung für die Ware zum Zeitpunkt der Annahme der Ware per Nachnahme (was mit zusätzlichen Versandkosten verbunden ist),
      • Überweisung auf das Bankkonto der Firma P.P.H.U. Polipack Spółka Jawna – innerhalb von 7 Tagen ab der Einreichung der Bestellung.
      • Internetzahlungen, die durch den Service PayU sowie PayPal bedient werden.
    2. Transportkosten. Sie werden während des Bestätigungsprozesses für die Bestellung und Wahl der Abholungs- und Zahlungsmodalität angezeigt. Die Lieferungskosten sind auch auf der Internetseite des Shops http://www.epolipack.com.pl/static/koszty-dostawy.html einzusehen. Der Kunde trägt die Kosten der Warenlieferung als Ganzes.
    3. Liefertermin. Die bestellte Ware wird über die Kurierfirma GLS oder über die Poczta Polska (Polnische Post) ausgeliefert. Bestellungen werden innerhalb von 3 bis 7 Werktage realisiert. In besonderen Fällen kann die Lieferung der Sendung an den Kunden länger dauern als 30 Tage, worüber wir beim Hinzufügen des Produktes zum Einkaufskorb informieren. Bei der Zahlungsmodalität - Banküberweisung oder Zahlung über den Service PayU oder PayPal wird die Realisationszeit der Bestellung ab dem Moment gerechnet, in dem die Zahlung auf dem Bankkonto des Unternehmers gebucht ist.
    4. Bestellungsstatus. Beschreibung der Statusarten, die während der Bestellungsabwicklung wichtig sind:
      • In Warteschlange – eine durch den Kunden bestätigte Bestellung,
      • In Bearbeitung – Bestellung während der Abwicklung, genehmigt durch den Mitarbeiter von Polipack,
      • Gesendet – die Ware ist mit dem Kurier auf die bekannt gegebene Anschrift verschickt worden - realisiert,
      • Abgeschlossen – die Bestellung ist nach der Herausgabe der Ware abgeschlossen Status sind in den detaillierten Informationen über die Bestellung enthalten. Sie werden auch in Informationsnachrichten per E-Mail verschickt.
    5. Warenabnahme. Bei einer Bestellung, die per Kurierpost realisiert wird, kann man nach der Auslieferung der Sendung in Anwesenheit des Kuriers den Inhalt der Sendung überprüfen. Bei Abweichungen von der Bestellung ist zusammen mit dem Kurier entsprechendes Protokoll anzufertigen.

    VI. Verfahren der Anmeldung von Gewährleistungsansprüchen.

    1. Die von dem Firmenonline-Shop epolipack.com.pl angebotenen Verpackungen werden aus Kunststoffen produziert. Um keinen Fehler bei der Einreichung der Bestellung zu begehen, muss man sich mit dem Katalogblatt des ausgewählten Produktes bekannt machen und vergewissern, welche Verwendung die jeweilige Verpackung hat. Bei zweckwidriger Nutzung unserer Verpackung werden keine Reklamationen berücksichtigt.
    2. Der Unternehmer hat die Pflicht, die zum Verkauf bestimmten Sachen mängelfrei zu liefern.
    3. Sollte der Unternehmer Sachen mit physischen Fehlern geliefert haben, hat der Verbraucher das Recht, seine Gewährleistungsansprüche, die sich aus den Vorschriften des Gesetzes Zivilgesetzbuch vom 23. April 1964 (Gesetzblatt Nr. 16, Pos. 93 mit Änderungen) ergeben, geltend zu machen.
    4. Physischer Mangel beruht darauf, dass es Unstimmigkeiten zwischen der verkauften Sache und dem Vertrag gibt. Insbesondere stimmt die verkaufte Sache mit dem Vertrag dann nicht überein, wenn: sie Eigenschaften nicht hat, die derartige Sache im Hinblick auf den im Vertrag festgelegten Zweck oder auf den sich aus den jeweiligen Umständen ergebenden Zweck haben soll; sie Eigenschaften nicht hat, in Bezug auf welche der Verkäufer den Käufer versichert hat, dass sie sie hat, davon, wenn er eine Probe oder ein Muster gezeigt hat; sie zu dem Zweck nicht taugt, über den der Käufer den Verkäufer beim Vertragsabschluss informiert hat, und der Verkäufer keinen Vorbehalt in Bezug auf eine solche Bestimmung von ihr gemacht hat; sie dem Käufer unvollständig herausgegeben worden ist.
    5. Wir bitten unsere Kunden darum, dass sie, bevor sie ihre Erzeugnisse in unseren Verpackungen unterbringen, die jeweilige Verpackung auf Dichtheit und Widerstandsfähigkeit überprüfen.
    6. Reklamationsverfahren:
      1. Die reklamierte Ware ist zusammen mit dem Kaufbeleg an P.P.H.U. Polipack Spółka Jawna, ul. Handlowa 21, 84-241 Gościcino auf Kosten des Unternehmers (des Verkäufers) zu liefern.
      2. Bei der Anmeldung der Reklamation ist/sind, zwecks Optimierung des Reklamationsverfahrens,:
        • Waren, nach Möglichkeit, in Originalverpackung zurückzugeben, wodurch ein sicherer Transport gewährleistet wird,
        • Informationen über den Reklamationsgegenstand zu erteilen und insbesondere über die Art und Weise der Abweichung/des Mangels und des Datums, wann sie/er aufgetreten ist
        • Anzuzeigen, auf welche Art und Weise das Produkt mit dem Verkaufsvertrag übereinstimmend gemacht werden soll oder eine Erklärung über die Preissenkung oder den Rücktritt vom Verkaufsvertrag abzugeben.
    7. Hat die verkaufte Sache einen Fehler, kann der Käufer eine Erklärung über die Preissenkung oder über den Rücktritt vom Vertrag abgeben, es sei denn, dass der Verkäufer unverzüglich und ohne übermäßige Unannehmlichkeiten für den Käufer fehlerhafte Sache gegen eine fehlerfreie Sache austauscht oder den Fehler beseitigt. Diese Beschränkung findet keine Anwendung, sofern die Sache durch den Verkäufer bereits ausgetauscht oder repariert war oder der Verkäufer der Verpflichtung, die Sache gegen eine fehlerfreie Sache auszutauschen oder den Fehler zu beseitigen, kein Genüge getan hat.
    8. Ist der Käufer Verbraucher, kann er fordern, dass er anstatt der durch den Verkäufer vorgeschlagenen Beseitigung des Fehlers die fehlerhafte Sache gegen eine fehlerfreie Sache ausgetauscht bekommt und dass er anstatt des Austausches der Sache den Fehler beseitigt bekommt, es sei denn, dass die von dem Käufer gewählte Art und Weise, die Sache wieder in Ordnung zu bringen nicht möglich ist oder es wäre im Vergleich mit der durch den Verkäufer vorgeschlagenen Art und Weise, den Fehler zu beseitigen, mit überhöhten Kosten verbunden. Bei der Einschätzung der Übermäßigkeit der Kosten werden der Wert der fehlerfreien Sache, die Art und Weise sowie die Bedeutung des festgestellten Fehlers wie auch Unannehmlichkeiten in Betracht gezogen, denen der Käufer durch eine andere Art und Weise der Befriedigung ausgesetzt wäre.
    9. Der Verkäufer ist dazu verpflichtet, das fehlerhafte Produkt gegen ein fehlerfreies Produkt auszutauschen oder den Fehler in einer vernünftigen Zeit ohne besondere Unannehmlichkeiten für den Kunden zu beseitigen. Sollte der Kunde darauf bestehen, das Geld zurückzubekommen, hat die Rückzahlung zugunsten des Verbrauchers unverzüglich zu erfolgen. Bei der Forderung, den Preis zu senken, soll der Kunde dem Verkäufer einen Termin für die Rückzahlung (z.B. 7 Tage ab Erhalt der Forderung nach der Preissenkung)anberaumen.
    10. Der Verkäufer trägt Verantwortung aus der Gewährleistung, sofern der physische Fehler vor Ablauf von zwei Jahren ab dem Tag der Herausgabe des Produktes an den Kunden festgestellt wird.

    VI. Außergerichtliche Erledigung der Reklamationen und Geltendmachung der Ansprüche sowie Grundsätze des Zuganges zu diesen Verfahren.

    Detaillierte Informationen über die Inanspruchnahme von außergerichtlicher Abwicklung der Reklamationen durch den Kunden, der Verbraucher ist, und die Geltendmachung der Ansprüche sowie die Grundsätze, nach denen der Zugang zu diesen Prozeduren gewährt wird, sind in den Sitzen sowie auf den Internetseiten der Kreis- (Stadt-) Führsprecher der Verbraucher, der gesellschaftlichen Organisationen, zu denen Satzungsaufgaben der Verbraucherschutz gehört, der Woiwodschaft-Handelsaufsichtsbehörden sowie unter folgenden Internetanschriften des Amtes für den Wettbewerbs- und Verbraucherschutz zugänglich:
    • http://www.uokik.gov.pl/spory_konsumenckie.php;
    • http://www.uokik.gov.pl/sprawy_indywidualne.php;
    • http://www.uokik.gov.pl/wazne_adresy.php.
    Ein Kunde, der Verbraucher ist, hat u.a. folgende Möglichkeiten, die Reklamationen außergerichtlich abzuwickeln sowie Ansprüche außergerichtlich geltend zu machen:
    • Der Kunde ist dazu berechtigt, sich mit dem Antrag auf die Entscheidung in einem Streit, der sich aus dem abgeschlossenen Kaufvertrag ergeben hat, an ein Verbraucherschiedsgericht zu wenden, der bei der Handelsinspektion tätig ist.
    • Der Kunde ist dazu berechtigt, sich mit dem Antrag auf die Einleitung eines Vermittlungsverfahrens über den gütlichen Abschluss eines zwischen dem Kunden und dem Verkäufer bestehenden Streites an den Woiwodschaft-Handelsinspektor zu wenden.
    • Der Kunde kann kostenlose Hilfe bei der Entscheidung des zwischen dem Kunden und dem Verkäufer bestehenden Streites erhalten, indem er kostenlose Hilfe des Kreis-(Stadt-) Führsprechers der Verbraucher oder einer gesellschaftlichen Verbraucherorganisation oder einer gesellschaftlichen Organisation, zu deren Satzungsaufgaben der Verbraucherschutz gehört (u.a. Verbraucherverband, Vereinigung der Polnischen Verbraucher) in Anspruch nimmt. Beratung erfolgt über den Verbraucherverband unter der kostenlosen Telefonnummer der Verbraucher-Hotline 800 007 707 sowie über die Vereinigung der Polnischen Verbraucher unter der E-Mail-Adresse porady@dlakonsumentow.pl.

    Fragen und technische Bemerkungen bezüglich der Arbeitsweise des Shops schicken Sie, bitte, auf die Anschrift sklep@epolipack.com.pl

polipack
  • priority in access to important information
  • access to unique promotions and deals
  • + a surprise (subscribers only)

SUBSCRIBE TO OUR NEWSLETTER

The data administrator is P.P.H.U. Polipack Spółka Jawna Irena Więckowska and Katarzyna Kolmetz with headquarters in Gościcino 84-241, 21 Handlowa Street. Personal data will be processed for the purpose of sending commercial information by e-mail. You have the right to access your data and to correct it and the right to delete it. You can update your data by sending an email to us at sklep@epolipack.com.pl. The subscription can be canceled at any time by using the appropriate link placed at the end of each newsletter.

Zertifikate

Wir investieren